• Uncategorised

    Beitragsanzahl:
    1
  • nicht kategorisiert

    Beitragsanzahl:
    6
  • DuBAS

    Beitragsanzahl:
    9
  • Technikerklassen

    Beitragsanzahl:
    0
    • Schulklassen

      Mit dem Schuljahr 2008/2009 wurden einheitliche Klassenbezeichnungen innerhalb des gesamten BSZ Technik Bautzen eingeführt.

      weiter ...

      Beitragsanzahl:
      21
    • Absolventen

      Die Absolventen der Fachschule für Technik finden sich hier noch einmal wieder. Die ersten beiden Zahlen repräsentierten das Eintrittsjahr. Die nächste Ziffer stand für Vollzeit (1) oder Teilzeit (2), anschließend folgt die Kennziffer der Fachrichtung:
      6 - Maschinenbau  7 - Bautechnik  8 - Elektrotechnik   9 - Mechatronik

      Die letzte Kennziffer beschrieb die Anzahl der Klassen innerhalb der Fachrichtung.
      Änderungen zur Namensbildung fanden mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 statt.

      Beitragsanzahl:
      53
  • Wir über uns

    Beitragsanzahl:
    0
    • Lehrer

      Lehrer der Fachschule mit Kontaktdaten
      Beitragsanzahl:
      5
    • Schule

      Informationen zum Schulgbäude der Fachschule auf der Dresdener Str. 14

      Beitragsanzahl:
      1
  • Service

    Beitragsanzahl:
    0
  • Schulvorstellung

    Beitragsanzahl:
    5
  • Fachschule Wirtschaft

    Beitragsanzahl:
    0
  • Berufliches Gymnasium

    Beitragsanzahl:
    0
  • Personalrat

    Beitragsanzahl:
    0
  • Impressum

    Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen
    Löbauer Str. 77, D-02625 Bautzen /Germany
    Telefon: +49 3591 6702-0
    Fax: +49 3591 6702-48
    Schulleiter: Uwe Richter
    Webmaster: Arbeitskreis "Homepage"
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Internet: http://www.BSZBautzen.de/

     

    Wichtiger Hinweis für alle Nutzer dieser Homepage:

    Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Dieser Server enthält Links zu Seiten außerhalb dieses Servers im Internet.

    Für all diese Links gilt:

    "Die Ersteller dieser Website betonen ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte dieser gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle Links, die diesen Server verlassen und für alle Inhalte der Seiten ausserhalb des Servers, zu denen Links oder Banner führen."

     

    Beitragsanzahl:
    1
  • Fachschule Technik

    An der Fachschule für Technik Bautzen kann man sich zum Techniker qualifizieren. Weitere Informationen zum Ausdrucken stehen im Merkblatt.

    Fachrichtungen
    Die Ausbildung an der Fachschule für Technik erfolgt nach einheitlichen Lehrplänen. Einige davon befinden sich derzeit noch in der Erprobungsphase.

    Alle Lehrpläne des Freistaates Sachsen können über nachfolgenden Link gedownloadet werden:

    http://www.bildung.sachsen.de/apps/lehrplandb/

    Die Stundentafeln der einzelnen Fachbereiche stellen einen Ausschnitt aus den Lehrplänen angepasst an die Realisierung am BSZWirtschaft und  Technik Bautzen dar. Alle Dokument liegen im PDF Format vor. Mit dem Schuljahr 2011/12 werden die Unterrichtsinhalte im Lernfeld gelehrt.

    Grobübersicht

      Maschinenbau   Elektrotechnik   Mechatronik

    Stundentafel (neu)
    Stundentafel (alt)
    Fachrichtung: 
    Maschinentechnik- 
    Schwerpunkt Maschinenbau

    Stundentafel (neu)
    Stundentafel (alt)
    Fachrichtung: 
    Elektrotechnik- 
    Schwerpunkt Energietechnik und 
    Prozeßautomatisierung

    Stundentafel (neu)
    Stundentafel (alt)
    Fachrichtung: Mechatronik 

     

    Beitragsanzahl:
    0
    • News

      ... der Fachschule für Technik

      Beitragsanzahl:
      1
    • Teilzeit

      Beitragsanzahl:
      1
    • Lehre

      Aus dem vielschichtigen Angebot der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie hier ausgewählte Bereiche und fortführende aktuelle Informationen.
      Beitragsanzahl:
      5
    • Pressespiegel

      Pressemitteilungen zur Fachschule für Technik
      Beitragsanzahl:
      1
    • Kontakt

      BSZ Technik Bautzen
      - Fachschule -

      Zum Ausdruck klicken Sie auf das Bild:

      Anfahrtsskizze zum Ausdruck

       Quelle: http://www.gddb.de/

      Dresdner Str. 14
      02625 Bautzen

      Tel.: 03591/ 61 09 90     
      Fax: 03591/ 6 10 99 99

      GPS Koordinate:
       14.41659° ö.L.
        51.17884° n.B.

      Beitragsanzahl:
      1
    • Ausbildung

      Beitragsanzahl:
      5
    • Aktuelles

      ... der Fachschule für Technik

      Beitragsanzahl:
      3
  • Aktivitäten

    Beitragsanzahl:
    6
    • Chor

      Beitragsanzahl:
      1
    • Exkursionen

      Das BSZ für Wirtschaft und Technik unternimmt in jedem Jahr zur Unterstütung und Erweiterung des Unterrichtinhaltes Fahrten zu Firmen, Institutionen, Einrichtungen, Messen.

      Einige Exkursionen finden Sie hier.

      Beitragsanzahl:
      37
    • Aktivitäten

      Zusätzlich zur Hauptaufgabe von Lern- und Lehrarbeit bietet das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen verschiedene Aktivitäten.

      1messe hannover2
      Theateraktivitäten
      Exkursionen
      Sport
      Theater
      Neiße Elektro 
      Partnerschulen des BSZ Technik Bautzen
      Chor
      Teilnahme an Wettbewerben
      Schulpartnerschaften
      Chor
      Beitragsanzahl:
      5
    • Partnerschaften

      Wir pflegen intensiven Kontakt zu unseren Partnern durch gegenseitige Besuche, Erfahrungsaustausch, Schüleraustausch und Wettkämpfe.

      Rumänien

      Partner Rumänien    
      Kontakt Schulzentrum
      "Zeyk Domokus"
      Hargita Straße 14
      Cristuru Secuiesc
      Tel.: 0266 242-383
      Fax: 0266 242-389
      e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      http://www.zeyk.ro/
      Beitragsanzahl:
      5
    • Theater

      Das BSZ für Wirtschaft und Technik Bautzen hat eine aktive Theatergruppe, welche in den Jahren 2005, 2008 und 2010 den Titel "Schule mit Idee" gewonnen hat. Die Homepage der Theatergruppe erreicht ihr -->  hier.

      Schule mit Idee 2005 Schule mit Idee 2008 Schule mit Idee 2008
      Schule mit Idee 2005 Schule mit Idee 2008 Schule mit Idee 2010
      Beitragsanzahl:
      16
    • Sport

      Am Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen laufen verschiedene Veranstaltungen im sportlichen Bereich. Dazu gehören:

      • ständige Verteidigung des Titels „Sportfreundliche Schule“
      • Teilnahme an nationalen Wettbewerben zum Beispiel „Jugend trainiert für Olympia“
      • Schüler- und Lehrerteams in schulzentrumseigenen Sportfeldern
        • Bowling
        • Volleyball
        • Fußball
      • jährlicher Tag des Sportes
      • Mannschaftswettbewerbe zwischen Klassenstufen
      sportfreundliche Schule in Sachsen Pokale und Urkunden aus verschiedenen Wettkämpfen
      Beitragsanzahl:
      23
  • Bildungsangebote

    Beitragsanzahl:
    1
    • Metalltechnik

      Die Abteilung Metalltechnik am Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen arbeitet mit den Firmen der Region in der Dualen Ausbildung zusammen. Die nachfolgenden Berufe werden im Bereich Metall ausgebildet. Haupthaus der Abteilung Metalltechnik  

      Anlagenmechaniker/-in

      Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker/-in erfolgt durch die Firmen der Region in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer (HWK) und der Berufsschule in einer 3 1/2-jährigen Ausbildung. Sie unterteilt sich in 4 grundlegende Einsatzgebiete:

      Anlagenmechaniker/-in für:
      • Apparatetechnik
      • Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
      • Schweißtechnik
      • Versorgungstechnik
      Wasserinstallation Auszubildende bei Partnerhilfe in Rumänien <== Weiter Bilder von Rumänien gibt es hier!

      Am Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen bilden wir den Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in einer 3 1/2-jährigen Ausbildung nach neuem Lehrplan (Lernfeldkonzept) aus.

      Grundlegende Hinweise zum Beruf finden Sie hier:

      Maschinen- und Anlagenführer

      Die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer/-in ist seit 2004 neu in die Ausbildung aufgenommen worden. Sie unterteilt sich in die Schwerpunkte:

      • Metalltechnik/Kunststofftechnik
      • Lebensmitteltechnik
      • Textiltechnik
      • Textilveredlung
      • Druckweiter- und Papierverarbeitung

      Der Beruf soll grundlegende Einstiegskenntnisse in der Metallausbildung vermitteln. Nach der 2 -jährigen Ausbildung und dem erfolgreichen Abschluss kann die Ausbildung in einem Metallberuf fortgeführt werden.

      Firmen der Region bilden diesen Beruf in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Berufsschule aus.

      Lehrpläne und Ausbildungshinweise:

      Schmiede Berufsausbildung

      Berufsvorbereitungsjahr

      Jugendliche unter 18 Jahren, die ohne Erfolg eine 9-jährige Schulbildung (Oberschule oder Förderschule) und die 8. Klasse mit Erfolg besucht haben, werden an der Berufsschule in das Berufsvorbereitungsjahr aufgenommen. 

      In einer 1-jährigen Ausbildung werden den Schülern Grundkenntnisse im Elektro- und Metallbereich vermittelt. Diese sollen auf einen späteren Beruf vorbereiten. Die theoretische Ausbildung beinhaltet die Fächer der Allgemeinbildung und die Fachkundeausbildung in Metall- und Elektrotechnik. An 2 Tagen in der Woche werden die Schüler praktisch unterwiesen.

      Berufsvorbereitungsjahr im Wahlfach

      Bei erfolgreichem Besuch der Berufsschule kann dem Schüler der Bildungsstand eines Hauptschulabschlusses zuerkannt werden.

      Lehrpläne und Ausbildungshinweise:

      Bilder aus dem Bereich Elektrotechnik - Fachpraxis

      Installationsschaltung in der Fachpraxis Lötübungen in der Fachpraxis Kleinverteiler als Projekt

      Bilder aus dem Bereich Metalltechnik - Fachpraxis

      Herstellung einer Schraubzwinge Herstellung einer Schraubzwinge Herstellung eines Schlüsselanhängers
      Herstellung und Montage einer Lock Herstellung eines Blechkastens Lötübungen

Grundlage der Ausbildung sind das Berufsbildungsreformgesetz, die Rahmenlehrpläne der Kultusministerkonferenz, das sächsische Schulgesetz und die Berufsschulordnung des Freistaates Sachsen. Weitere gesetzliche Bestimmungen siehe unter Gesetze.

Kontakt zur Abeilung Metalltechnik: Tel.: 03591 6702-51
  Fax: 03591 6702-48
  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Beitragsanzahl:
0
  • Elektrotechnik

    Bereich Elektrotechnik Die Abteilung Elektrotechnik am Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen arbeitet mit den Firmen der Region in der Dualen Ausbildung zusammen. Die nachfolgenden Berufe im Bereich Elektrotechnik werden in Bautzen ausgebildet.
     

    Elektroniker

    Die Ausbildung zum Elektroniker / -in für Energie- und Gebäudetechnik ersetzt seit 2003 die Ausbildung des Elektroinstallateurs. Sie erfolgt in Dualer Ausbildung durch Firmen der Region in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer (HWK Dresden) und der Berufsschule.

    Zugangsvoraussetzung : abgeschlossener Real- oder Hauptschulabschluss.

    Prüfungen : zweiteilig gestreckte Prüfung : Teil 1: 4.HJ 40% , Teil 2: 7.HJ 60%

    Ausbildung :

    Ausbildungsdauer : 3,5 Jahre im Blockunterricht (Blockplan) :

    Typische berufliche Handlungsfelder :

    - elektrische Anlagen montieren und installieren
    - Kommunikationssysteme zur Beschaffung von Informationen benutzen
    - Kundenanforderungen analysieren und Aufträge bearbeiten
    - Arbeitsergebnisse dokumentieren und präsentieren
    - Kunden beraten, einweisen und deren Mitarbeiter schulen
    - Arbeitsabläufe organisieren und Qualitätsstandards einhalten
    - Datenblätter, Anleitungen unter anderem auch in englischer Sprache anwenden

    Firmen der Region bilden diesen Beruf in Zusammenarbeit mit der Kammer (HWK) und der Berufsschule aus.

    Lehrpläne und Ausbildungshinweise:

    Testaufbau Installationsschaltung Installations-Bussystem
    Motorregelung Mikrocontrollerprogrammierung Laboraufbau

     

    Stundentafel Elektroniker / -in FR Energie- und Gebäudetechnik (lt. Lehrplan)

     

    Wochenstunden in den Klassenstufen

    1

    2

    3

    4

    Allgemeiner Bereich

    5

    5

    5

    5

     

    Deutsch

     

    1

    1

    1

    1

     

    Gemeinschaftskunde

     

     

    1

    1

    1

     

    Religion/Ethik

     

    1

    1

    1

    1

     

    Sport

     

    1

    1

    1

    1

     

    Wirtschaftskunde

     

    1

    1

    1

    1

     

    Englisch

     

    1

     

     

     

     

    Fachtheoretischer Bereich

    8

    8

    8

    8

     

    Lernfeld 1

    Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen

    2

       
     

    Lernfeld 2

    Elektrische Installationen planen und ausführen

    2

       
     

    Lernfeld 3

    Steuerungen analysieren und anpassen

    2

       
     

    Lernfeld 4

    Informationstechnische Systeme bereitstellen

    2

       
     

    Lernfeld 5

    Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten

     

    2

       
     

    Lernfeld 6

    Anlagen und Geräte analysieren und prüfen

     

    2

       
     

    Lernfeld 7

    Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren

     

    2

       
     

    Lernfeld 8

    Antriebssysteme auswählen und integrieren

     

    2

       
     

    Lernfeld 9

    Kommunikationssysteme in Wohn- und Zweckbauten planen und realisieren

     

    3

     
     

    Lernfeld 10

    Elektrische Anlagen der Haustechnik in Betrieb nehmen und in Stand halten

     

    3

     
     

    Lernfeld 11

    Energietechnische Anlagen errichten, in Betrieb nehmen und in Stand setzen

     

    2

     
     

    Lernfeld 12

    Energie- und gebäudetechnische Anlagen planen und realisieren

     

    4

     

    Lernfeld 13

    Energie- und gebäudetechnischen Anlagen in Stand halten und ändern

     

    4

     

    Hinweis:

    Durch Blockunterricht ca. 3- fache Stundenzahl pro Woche

     

    Beitragsanzahl:
    0
  • Wirtschaft

    Bankkaufmann/-frau

    Die Ausbildung zum/r Bankkaufmann/-frau ist eine duale Ausbildung. Ein Drittel des Ausbildungsjahres wird in der Berufsschule absolviert. Der Berufsschulunterricht findet in Blöcken von 3-4 Wochen statt. Nach 1 ½ Jahren erfolgt eine schriftliche Zwischenprüfung, welche von der IHK durchgeführt wird.
    Die Auszubildenden der Bankenklassen kommen aus verschiedenen, in der Region ansässigen, Kreditinstituten:

      1. Kreissparkasse Bautzen
    2. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
    3. Volksbank Bautzen eG
    4. Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG
    5. Volksbank Löbau-Zittau eG

    Wirtschaftliche Hauptfächer im Berufsschulunterricht:

    • Das Kreditinstitut in der Gesamtwirtschaft beschäftigt sich mit den rechtlichen Grundlagen der Betriebswirtschaft sowie dem allgemeinen Wirtschaftswesen in der BRD.
    • In Kontoführung / Zahlungsverkehr werden die bankinternen Bearbeitungen von Überweisungen, Lastschriften sowie die Kontoeröffnungen besprochen und intensiv behandelt.
    • Das Fach Kreditwirtschaft beschäftigt sich mit den Grundlagen des Kreditgeschäfts.
    • Im Außenhandel wird der länderübergreifende Bank- und Wirtschaftsverkehr besprochen.
    • Rechnungswesen und Controlling dienen zum Verständnis der doppelten Buchführung sowie Bewertungen, Kostenrechnungen …

    Des Weiteren werden allgemein bildende Fächer wie Deutsch, Gemeinschaftskunde, Englisch und Sport unterrichtet. Der Abschluss zum/r Bankkaufmann/-frau erfolgt nach 3 Jahren über schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen, welche ebenfalls durch die IHK durchgeführt werden.

         
    Beitragsanzahl:
    0
  • Steinmetzschule

    Beitragsanzahl:
    2
  • Fachoberschule

    Fachoberschule Startseite

    Wollt ihr nach der Mittelschule oder Berufsausbildung weiter vorankommen?

    Die Fachoberschule ist genau das Richtige.

    Diese ein- bzw. zweijährige fachorientierte allgemeinbildende Ausbildung führt zur allgemeinen Fachhochschulreife. Sie ist kürzer als der Weg zum Abitur und schulgeldfrei.
    An unserer Einrichtung könnt ihr die Fachoberschule in drei Fachrichtungen besuchen:

    Fachrichtung Technik

    Fachrichtung Soziales

    Fachrichtung Gestaltung

    Wer über einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss verfügt, kann an der zweijährigen Fachoberschule (Klassenstufen 11 und 12) die Fachhochschulreife erwerben. Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in Vollzeitform. Die zweijährige Fachoberschule beinhaltet in der Klassenstufe 11 fachpraktischen Unterricht in Betrieben, Firmen oder anderen Einrichtungen.

    Wer zusätzlich zum Realschulabschluss bereits einen Berufsabschluss erworben hat, kann an der einjährigen Fachoberschule (Klassenstufe 12L) die Fachhochschulreife erwerben. In diesem Fall bestimmt der Berufsbschluss über die zu besuchende Fachrichtung. Die einjährige Fachoberschule wird in Vollzeit angeboten.

    Beitragsanzahl:
    1
  • Berufsfachschule Sozialwesen

    Beitragsanzahl:
    1
  • Fachschule Wirtschaft

    Staatlich geprüfter Betriebswirt

    Ziel der Ausbildung

    ist es, Fachkräfte zur Übernahme betriebswirtschaftlich ausgerichteter Tätigkeiten und zur Wahrneh­mung von Führungsaufgaben zu befähigen. Es werden fundierte Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertig­keiten in der Fachrichtung Wirtschaft unmittelbar in Bezug zur Praxis unter Beachtung wirt­schaftlicher, sozialer, ökologischer und rechtlicher Gesichts­punkte vermittelt.

    Aufnahmevoraussetzungen:

    erfolgreicher Abschluss einer einschlägigen (kaufmännischen) Berufsausbildung und mindestens 1 Jahr Berufstätigkeit in diesem Beruf

    oder

    erfolgreicher Berufsschulabschluss und mindestens 5-jährige einschlägige Berufstätigkeit

    AUSBILDUNGSFORM:

    Vollzeitausbildung 2 Jahre

    PFLICHTBEREICH

    Fachrichtungübergreifender Bereich

    Deutsch
    Englisch
    Mathematik I
    Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Fachrichtungsbezogener Bereich

    1. Ein Unternehmen gründen und führen
    2. Werteflüsse analysieren, kontrollieren und steuern
    3. Personalwirtschaftliche Prozesse gestalten
    4. Finanzierungsentscheidungen treffen und Investitionen vorbereiten
    5. Marketingentscheidungen kundenorientiert vorbereiten, umsetzen und reflektieren
    6. Beschaffungs- und Bereitstellungsprozesse gestalten
    7. Leistungserstellung planen, steuern und kontrollieren
    8. Den Jahresabschluss erstellen und als Controllinginstrument nutzen
    9. Facharbeit erstellen

    Wahlpflichtbereich

    zum Beispiel:

    • Den Jahresabschlusses eines KMU erstellen und das Controlling durchführen
      oder
    • regionale Standorte touristisch vermarkten

    Zusatzausbildung:

    Erreichung der Fachhochschulreife

    Ausbildereignungsverordnung (AEVO)

    Bewerbungen sind zu richten an:

    Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen
    Löbauer Straße 77
    02625 Bautzen

    Informationen unter:

    E-Mail:
    Homepage:
    Telefon:


    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.bszbautzen.de
    03591 35191-223

     

     

     

     

     


    Ansprechpartner:
    Frau Loewens und Frau Freigang

    Beitragsanzahl:
    0
  • Fachschule Sozialwesen

    Die Sorbische Fachschule für Sozialwesen in Sachsen

    In Sachsen gibt es verschiedene Fachrichtungen in der Fachschule für Sozialwesen, eine davon ist die Fachrichtung für Sozialpädagogik. Die Sorbische Fachschule für Sozialwesen/ Fachrichtung Sozialpädagogik bildet

    Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher

    aus. Die Ausbildung gründet sich auf die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft über die Fachschule im Freistaat Sachsen (Fachschulordnung) vom 02.12.2009.

    In unserer Einrichtung erfolgt die Ausbildung schulgeldfrei und Bafög-möglich als

    3-jährige Vollzeitausbildung oder 4-jährige berufsbegleitende Teilzeitausbildung.

    Ziel dieser Ausbildung ist es, theoretisches Wissen in engem Zusammenhang mit praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben. Die Verzahnung von Theorie und Praxis und der unterschiedlichen Lernorte ist durchgängiges Prinzip der Ausbildung. Den Fachschülerinnen und Fachschülern wird eine Vielfalt praktischer Erfahrungen vermittelt. Dies wird gewährleistet durch die Integration von schulischen und praktischen Ausbildungsanteilen. Sie werden befähigt, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen selbstständig tätig zu sein. Solche sozialpädagogischen Bereiche sind vor allem Kindertagesstätten, Horte und Heime. Weitere Arbeitsfelder eines Erziehers sind z. B. Internate, Kinder- und Jugendfreizeitzentren mit zunehmend offenen Betreuungsformen aber auch Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, wenn eine zusätzliche Qualifikation erworben wird.

    Der Abschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatlich anerkannter Erzieher“ ist in ganz Deutschland anerkannt. Er befähigt zur erzieherischen Arbeit in entsprechenden Einrichtungen der öffentlichen, caritativen, kirchlichen oder anderen freien Träger.

    Bewerbungsunterlagen:     

    Bewerbungsschreiben
    Tabellarischer Lebenslauf
    1 Lichtbild
    Erweitertes Führungszeugnis
    Beglaubigte Kopie Abschlusszeugnis Klasse 10
    Beglaubigte Kopie Jahres- bzw. Halbjahreszeugnis Berufsschule
    Beglaubigte Kopie Abschlusszeugnis Berufsschule
    Beglaubigte Kopie Prüfungszeugnis bzw. Gesellenbrief 

    Zusätzliche Unterlagen für die 4-jährige berufsbegleitende Teilzeitausbildung: 

    Kopie des Arbeitsvertrages
    Alternativ zum erweiterten Führungszeugnis eine Erklärung vom Arbeitgeber, dass ein aktuelles Erweitertes Führungszeugnis vorliegt.

    Telefon: 03591 35191 - 223 Fachleiterin Frau Jäckel

    Beitragsanzahl:
    0
  • News

    Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.
    Beitragsanzahl:
    0
    • Jahresabschluss 2010

      Das Schuljahr 2009/2010 ist Geschichte. In den verschiedenen Fachbereichen unseres Berufsschulzentrums wurden Abschlusszeugnisse in feierlicher Form überreicht:

      Beitragsanzahl:
      1
    • Aktuell

      Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team
      Beitragsanzahl:
      6
    • Elektrotechnik

      Beitragsanzahl:
      1
    • Kurzmeldungen

      Beitragsanzahl:
      1
  • Schulneubau

    Beitragsanzahl:
    5