• nicht kategorisiert
    Beitragsanzahl:
    1
  • DuBAS
    Beitragsanzahl:
    8
  • Technikerklassen
    Beitragsanzahl:
    0
    • Schulklassen

      Mit dem Schuljahr 2008/2009 wurden einheitliche Klassenbezeichnungen innerhalb des gesamten BSZ Technik Bautzen eingeführt.

      weiter ...

      Beitragsanzahl:
      19
    • Absolventen
      Die Absolventen der Fachschule für Technik finden sich hier noch einmal wieder. Die ersten beiden Zahlen repräsentierten das Eintrittsjahr. Die nächste Ziffer stand für Vollzeit (1) oder Teilzeit (2), anschließend folgt die Kennziffer der Fachrichtung:
      6 - Maschinenbau  7 - Bautechnik  8 - Elektrotechnik   9 - Mechatronik

      Die letzte Kennziffer beschrieb die Anzahl der Klassen innerhalb der Fachrichtung.
      Änderungen zur Namensbildung fanden mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 statt.

      Beitragsanzahl:
      43
  • Wir über uns
    Beitragsanzahl:
    0
    • Lehrer
      Lehrer der Fachschule mit Kontaktdaten
      Beitragsanzahl:
      4
    • Schule

      Informationen zum Schulgbäude der Fachschule auf der Dresdener Str. 14

      Beitragsanzahl:
      1
  • Service
    Beitragsanzahl:
    0
    • Service

      Den Service rund um Gesetze, Formulare, Termine und Vertretungspläne finden Sie hier oder wählen Sie einfach die Schulart in der Navigationsleiste links aus.

      Berufsschule Fachoberschule Gymnasium
      Fachschule Technik Fachschule Wirtschaft Fachschule Sozialwesen
          Berufsfachschule Sozialwesen

      Link zu dieser Seite ==>  Vertretungspläne

      Termine

         2013   Sommerferien 15.07.2013 - 23.08.2013      2014   Winterferien 17.02.2014 - 01.03.2014
        Herbstferien 21.10.2013 - 01.11.2013   Ostern 18.04.2014 - 26.04.2014
        Weihnachten 21.12.2013 - 03.01.2014   Pfingsten 30.05.2014
              Sommerferien 21.07.2014 - 29.08.2014
                 
        Reformationstag   31.10.2013   variable Tage 04.10.2013
      02.05.2014
        Buß-und Bettag 20.11.2013   unterrichtsfreier Tag   30.05.2014

       

      § Gesetze/ Verordnungen Formulare Allgemeines
       

      Fragen? - Probleme? - Anregungen?
      Die Schülersprecher vom BSZ Bautzen haben ein offenes Ohr für Dich!
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

       

      Die Schülersprecher auf: 
      Beitragsanzahl:
      1
    • Wohnheim Bautzen
      Beitragsanzahl:
      1
  • Schulvorstellung
    Beitragsanzahl:
    0
    • Schulvorstellung

      Schule mit Idee 2005

      Berufliches Schulzentrum für

      Wirtschaft und Technik

      Bautzen

      Schule mit Idee 2008

      Links in der Navigation finden Sie alles Wissenswerte rund um die Geschichte, die Ziele und Aufgaben des Beruflichen Schulzentrums für Wirtschaft und Technik Bautzen. Zudem erhalten Sie einen Überblick zu den sächlichen Bedingungen.

      Sächsische Steinmetzschule
      Hauptgebäude des BSZ für Technik Bautzen
      Zweitgebäude des BSZ für Technik Bautzen

      Sächsische Steinmetzschule
      in Demitz-Thumitz
      Steinmetzausbildung
      Fachschule für Gestaltung

      Hauptgebäude
      Löbauer Straße 77
      Metall-, Elektroausbildung
      Fachschule

      Zweitgebäude
      Schilleranlagen 1
      Fachbereich Sozialwesen, Wirtschaftsausbildung,
      Fachoberschule und Gymnasium

      Beitragsanzahl:
      1
  • Fachschule Wirtschaft
    Beitragsanzahl:
    0
  • Berufliches Gymnasium
    Beitragsanzahl:
    0
  • Personalrat
    Beitragsanzahl:
    0
  • Fachschule Technik
    Beitragsanzahl:
    0
    • Allgemeines

      ... der Fachschule für Technik

      Beitragsanzahl:
      2
    • Teilzeit
      Beitragsanzahl:
      2
    • Lehre
      Aus dem vielschichtigen Angebot der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie hier ausgewählte Bereiche und fortführende aktuelle Informationen.
      Beitragsanzahl:
      5
    • Pressespiegel
      Pressemitteilungen zur Fachschule für Technik
      Beitragsanzahl:
      1
    • Kontakt

      BSZ Technik Bautzen
      - Fachschule -

      Zum Ausdruck klicken Sie auf das Bild:

      Anfahrtsskizze zum Ausdruck

       Quelle: http://www.gddb.de/

      Dresdner Str. 14
      02625 Bautzen

      Tel.: 03591/ 61 09 90     
      Fax: 03591/ 6 10 99 99

      GPS Koordinate:
       14.41659° ö.L.
        51.17884° n.B.

      Beitragsanzahl:
      1
    • Ausbildung

      An der Fachschule für Technik Bautzen kann man sich zum Techniker qualifizieren. Weitere Informationen zum Ausdrucken stehen im Merkblatt.

      web_fs_werbung

      Fachrichtungen
      Die Ausbildung an der Fachschule für Technik erfolgt nach einheitlichen Lehrplänen. Einige davon befinden sich derzeit noch in der Erprobungsphase.

      Alle Lehrpläne des Freistaates Sachsen können über nachfolgenden Link gedownloadet werden:

      http://www.bildung.sachsen.de/apps/lehrplandb/

      Die Stundentafeln der einzelnen Fachbereiche stellen einen Ausschnitt aus den Lehrplänen angepasst an die Realisierung am BSZWirtschaft und  Technik Bautzen dar. Alle Dokument liegen im PDF Format vor. Mit dem Schuljahr 2011/12 werden die Unterrichtsinhalte im Lernfeld gelehrt.

      Grobübersicht

        Maschinenbau   Elektrotechnik   Mechatronik

      Stundentafel (neu)
      Stundentafel (alt)
      Fachrichtung:
      Maschinentechnik-
      Schwerpunkt Maschinenbau

      Stundentafel (neu)
      Stundentafel (alt)
      Fachrichtung:
      Elektrotechnik-
      Schwerpunkt Energietechnik und
      Prozeßautomatisierung

      Stundentafel (neu)
      Stundentafel (alt)
      Fachrichtung: Mechatronik 

      Beitragsanzahl:
      4
    • Aktuelles

      ... der Fachschule für Technik

      Beitragsanzahl:
      11
  • Aktivitäten
    Beitragsanzahl:
    4
    • Chor
      Beitragsanzahl:
      1
    • Exkursionen

      Das BSZ für Wirtschaft und Technik unternimmt in jedem Jahr zur Unterstütung und Erweiterung des Unterrichtinhaltes Fahrten zu Firmen, Institutionen, Einrichtungen, Messen.

      Einige Exkursionen finden Sie hier.

      Beitragsanzahl:
      23
    • Aktivitäten

      Zusätzlich zur Hauptaufgabe von Lern- und Lehrarbeit bietet das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen verschiedene Aktivitäten.

       
      Theateraktivitäten
      Exkursionen
      Sport
      Theater
       
      Partnerschulen des BSZ Technik Bautzen
      Chor
      Teilnahme an Wettbewerben
      Schulpartnerschaften
      Chor
      Beitragsanzahl:
      7
    • Partnerschaften

      Wir pflegen intensiven Kontakt zu unseren Partnern durch gegenseitige Besuche, Erfahrungsaustausch, Schüleraustausch und Wettkämpfe.

      Rumänien

      Partner Rumänien    
      Kontakt Schulzentrum
      "Zeyk Domokus"
      Hargita Straße 14
      Cristuru Secuiesc
      Tel.: 0266 242-383
      Fax: 0266 242-389
      e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      http://www.zeyk.ro/

      Slowakische Republik

      Partner Slowakische Republik    
      Kontakt Schulzentrum
      SPŠ Myjava
      Ul. SNP 413/8
      907 01 Myjava
      Tel.: ++421 34 621 23 48
      e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      http://www.spsmyj.sk

      Italien

      Partner Italien    
      Kontakt Schulzentrum
      Landesberufsschule Schlanders
      Protzenweg 8/a
      I-39028 Schlanders
      Tel.: (+39) 0473 / 73 79 11
      Fax: (+39) 0473 / 73 79 49
      e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      http://www.schlanders.berufsschule.it

      Mannheim

      Eintragungen folgen

      Partner Mannheim  
      Kontakt    

      Beitragsanzahl:
      5
    • Theater

      Das BSZ für Wirtschaft und Technik Bautzen hat eine aktive Theatergruppe, welche in den Jahren 2005, 2008 und 2010 den Titel "Schule mit Idee" gewonnen hat. Die Homepage der Theatergruppe erreicht ihr -->  hier.

      Schule mit Idee 2005 Schule mit Idee 2008 Schule mit Idee 2008
      Schule mit Idee 2005 Schule mit Idee 2008 Schule mit Idee 2010
      Beitragsanzahl:
      10
    • Sport

      Am Beruflichen Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen laufen verschiedene Veranstaltungen im sportlichen Bereich. Dazu gehören:

      • ständige Verteidigung des Titels „Sportfreundliche Schule“
      • Teilnahme an nationalen Wettbewerben zum Beispiel „Jugend trainiert für Olympia“
      • Schüler- und Lehrerteams in schulzentrumseigenen Sportfeldern
        • Bowling
        • Volleyball
        • Fußball
      • jährlicher Tag des Sportes
      • Mannschaftswettbewerbe zwischen Klassenstufen
      sportfreundliche Schule in Sachsen Pokale und Urkunden aus verschiedenen Wettkämpfen
      Beitragsanzahl:
      16
  • Bildungsangebote
    Beitragsanzahl:
    0
    • Steinmetzschule
      Beitragsanzahl:
      2
    • Wirtschaft

      Bankkaufmann/-frau

      Die Ausbildung zum/r Bankkaufmann/-frau ist eine duale Ausbildung. Ein Drittel des Ausbildungsjahres wird in der Berufsschule absolviert. Der Berufsschulunterricht findet in Blöcken von 3-4 Wochen statt. Nach 1 ½ Jahren erfolgt eine schriftliche Zwischenprüfung, welche von der IHK durchgeführt wird.
      Die Auszubildenden der Bankenklassen kommen aus verschiedenen, in der Region ansässigen, Kreditinstituten:

      1. Kreissparkasse Bautzen
      2. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
      3. Volksbank Bautzen eG
      4. Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG
      5. Volksbank Löbau-Zittau eG

      Wirtschaftliche Hauptfächer im Berufsschulunterricht:

      • Das Kreditinstitut in der Gesamtwirtschaft beschäftigt sich mit den rechtlichen Grundlagen der Betriebswirtschaft sowie dem allgemeinen Wirtschaftswesen in der BRD.
      • In Kontoführung / Zahlungsverkehr werden die bankinternen Bearbeitungen von Überweisungen, Lastschriften sowie die Kontoeröffnungen besprochen und intensiv behandelt.
      • Das Fach Kreditwirtschaft beschäftigt sich mit den Grundlagen des Kreditgeschäfts.
      • Im Außenhandel wird der länderübergreifende Bank- und Wirtschaftsverkehr besprochen.
      • Rechnungswesen und Controlling dienen zum Verständnis der doppelten Buchführung sowie Bewertungen, Kostenrechnungen …

      Des Weiteren werden allgemein bildende Fächer wie Deutsch, Gemeinschaftskunde, Englisch und Sport unterrichtet. Der Abschluss zum/r Bankkaufmann/-frau erfolgt nach 3 Jahren über schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen, welche ebenfalls durch die IHK durchgeführt werden.

      Bürokaufmann/-frau

      Die Ausbildung zum Bürokaufmann/Bürokauffrau erfolgt vor allem durch mittelständische Unternehmen unserer Region in Zusammenarbeit mit der IHK und der HWK sowie der Berufsschule in einer 3-jährigen Ausbildung.
      Die Berufsschule findet in den ersten zwei Ausbildungsjahren an zwei Tagen in der Woche statt, im dritten Jahr nur noch an einem Tag.
      Nach ca. 1,5 Jahren muss eine Zwischenprüfung absolviert werden. Diese wird durch die IHK bzw. HWK durchgeführt und bezieht sich auf den bis dahin vermittelten Lehrstoff und zeigt somit den aktuellen Leistungsstand an.

      Überblick der Hauptfächer
      Im Fach Wirtschaftslehre wird Grund- und Fachwissen vermittelt, so dass die Schüler befähigt werden, kaufmännische und wirtschaftliche Aufgaben in den einzelnen Wirtschaftsbereichen zu verstehen und nachvollziehen zu können.
      Ziel im Fach Rechnungswesen ist es, die Buchführung, die Kosten- und Leistungsrechnung sowie das kaufmännische Rechnen sicher anzuwenden.
      Im Fach Büroorganisation erwerben die Schüler die notwendigen Kenntnisse um typische Bürotätigkeiten und Arbeitsabläufe zu planen, durchzuführen und zu kontrollieren.
      Das Fach Datenverarbeitung soll den Schülern den Umgang mit datenverarbeitenden Systemen näher bringen.
      Ziel in der Textverarbeitung ist es, das Tastschreiben zu erlernen.
      Dabei spielt die Erfassung, Gestaltung und Bearbeitung von Texten eine wichtige Rolle. Ein sicherer Umgang mit Wort und Schrift ist dabei unumgänglich.
      Ausgebildet wird nach dem Lehrplan von 1996.

      Berufsgrundbildungsjahr

      Im Schuljahr 2009/2010 findet an unserer Berufsschule Wirtschaft kein Berufsgrundbildungsjahr statt.
      Wer sich für berufsvorbereitende Kurse interessiert, schaut einfach mal in der Metalltechnik oder der Elektrotechnik nach.

      Beitragsanzahl:
      1
    • Fachoberschule

      Fachoberschule Startseite

      Wollt ihr nach der Mittelschule oder Berufsausbildung weiter vorankommen?

      Die Fachoberschule ist genau das Richtige.

      Diese ein- bzw. zweijährige fachorientierte allgemeinbildende Ausbildung führt zur allgemeinen Fachhochschulreife. Sie ist kürzer als der Weg zum Abitur und schulgeldfrei.
      An unserer Einrichtung könnt ihr die Fachoberschule in drei Fachrichtungen besuchen:

      Fachrichtung Technik

      Fachrichtung Soziales

      Fachrichtung Gestaltung

      Wer über einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss verfügt, kann an der zweijährigen Fachoberschule (Klassenstufen 11 und 12) die Fachhochschulreife erwerben. Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in Vollzeitform. Die zweijährige Fachoberschule beinhaltet in der Klassenstufe 11 fachpraktischen Unterricht in Betrieben, Firmen oder anderen Einrichtungen.

      Wer zusätzlich zum Realschulabschluss bereits einen Berufsabschluss erworben hat, kann an der einjährigen Fachoberschule (Klassenstufe 12L) die Fachhochschulreife erwerben. In diesem Fall bestimmt der Berufsbschluss über die zu besuchende Fachrichtung. Die einjährige Fachoberschule wird in Vollzeit angeboten.

      Fachoberschule einjährig

      Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einer technisch- gewerblichen Richtung hat man den erforderlichen praktischen Einblick bereits gewonnen und absolviert nur ein anspruchsvolles Jahr in der Schule. Durch vertieften allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht wird zum Studium an einer Fachhochschule qualifiziert.

      Unterrichtsfächer

      Deutsch Mathematik
      Geschichte/Sozialkunde Physik
      Englisch Chemie
      Informatik Technologie

      Bewerbungsunterlagen:

      1. formloses Bewerbungsschreiben
      2. lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit 2 Lichtbildern
      3. beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses 10. Klasse der Mittelschule (Realschulabschluss), des Facharbeiterzeugnisses und Abschlusszeugnisses der Berufsschule.
      4. eine Erklärung darüber,
        a)  ob der Bewerber bereits eine Fachoberschule besucht oder an der Abschlussprüfung einer 
        Fachoberschule teilgenommen und welches Ergebnis er erzielt hat und
        b) ob der Bewerber bereits am Auswahlverfahren einer Fachoberschule teilgenommen hat.
      5. gegebenenfalls eine Erklärung über das Vorliegen eines Härtefalls.

        Bewerbungen können bis zum 31. März des laufenden Jahres an das

        Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen
        Löbauer Str. 77
        02625 Bautzen
        Tel.: 03591/ 67020

        gerichtet werden.

      Fachoberschule zweijährig

      Nach der 10. Klasse schließen sich zwei Schuljahre an. Im ersten Jahr wechseln sich theoretischer und Unterricht in einem Praxisbetrieb im Block ab. Im zweiten Jahr hat die schulische Ausbildung zur Vorbereitung auf die Prüfung Vorrang.

      Aufnahmevoraussetzungen:

      • erfolgreicher Realschulabschluss bzw. ein gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss
      • ein vierjähriger fortlaufender Fremdsprachenunterricht

      Unterrichtsfächer

      in allen Fachrichtungen Fachrichtung Technik Fachrichtung Sozialwesen
      Mathematik Technik des Metall- bzw. Elektrobereiches Pädagogik/ Psychologie
      Deutsch Physik Musik
      Geschichte/Sozialkunde Chemie Recht
      Englisch Technisches Zeichnen Kunsterziehung
      Informatik Religion/Ethik Biologie
      Sport    

      Abschlussprüfungen:

      zentrale Prüfung für das Land Sachsen
      - schriftlich : Deutsch, Mathematik, Physik (nur Fachrichtung Technik), Pädagogik/Psychologie (nur Fachrichtung Sozialwesen)
      - schriftlich und mündlich: Englisch
      - neben der mündlichen Prüfung im Fach Englisch kann in einem der schriftlichen Fächer zusätzlich eine mündliche Prüfung absolviert werden.

      Bewerbungsunterlagen:

      1. formloses Bewerbungsschreiben mit Unterschrift der Eltern
      2. lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit 2 Lichtbildern
      3. beglaubigte Kopien der Zeugnisse bzw. des letzten Halbjahreszeugnisses

        Bewerbungen können bis zum 31. März des laufenden Jahres an das

        Berufliche Schulzentrum für Technik Bautzen
        Löbauer Str. 77
        02625 Bautzen
        Tel.: 03591/ 67020

        gerichtet werden.

      Abschlussprüfung

      Abschlussprüfungen:

      zentrale Prüfung für das Land Sachsen
      - schriftlich : Deutsch, Mathematik, Physik (nur Fachrichtung Technik), Pädagogik/Psychologie (nur Fachrichtung Sozialwesen)
      - schriftlich und mündlich: Englisch
      - neben der mündlichen Prüfung im Fach Englisch kann in einem der schriftlichen Fächer zusätzlich eine mündliche Prüfung absolviert werden.

      Nach bestandenen Abschlussprüfungen erhält man die

      Allgemeine Fachhochschulreife,

      welche zum Studium an allen Fachhochschulen und Berufsakademien berechtigt.

      Beitragsanzahl:
      1
    • Fachbereich Sozialwesen

      Allgemeines

      Jede Ausbildung im sozialpädagogischen Bereich ist in der Verfassung des Freistaates Sachsen grundlegend verankert:

      „Die Jugend ist zur Ehrfurcht vor allem Lebendigen, zu Nächstenliebe, zum Frieden und zur Erhaltung der Umwelt, zur Heimatliebe, zu sittlichem und politischem Verantwortungsbewusstsein, zu Gerechtigkeit und zur Achtung vor der Überzeugung des anderen, zu beruflichem Können, zu sozialem Handeln und zu freiheitlicher demokratischer Haltung zu erziehen.“ (Artikel 101 (1))

      Im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung besteht in unserem BSZ die Möglichkeit der Qualifizierung zum/zur

      • Staatlich geprüften Sozialassistent/in und
      • Staatlich anerkannten Erzieher/in.
      Beitragsanzahl:
      0
      • Fachschule

        Die Sorbische Fachschule für Sozialwesen in Sachsen

        In Sachsen gibt es verschiedene Fachrichtungen in der Fachschule für Sozialwesen, eine davon ist die Fachrichtung für Sozialpädagogik

        Die Sorbische Fachschule für Sozialwesen/ Fachrichtung Sozialpädagogik bildet wie andere solche Schulen Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher aus. Die Ausbildung gründet sich auf die Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft über die Fachschule im Freistaat Sachsen (Fachschulordnung) vom 02.12.2009. 

        In unserer Einrichtung erfolgt die Ausbildung schulgeldfrei und Bafög-möglich als 3-jährige Vollzeitausbildung oder

        4-jährige berufsbegleitende Teilzeitausbildung.  

        Ziel dieser Ausbildung ist es, theoretisches Wissen in engem Zusammenhang mit praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben. Die Verzahnung von Theorie und Praxis und der unterschiedlichen Lernorte ist durchgängiges Prinzip der Ausbildung. Den Fachschülerinnen und –schülern wird eine Vielfalt praktischer Erfahrungen vermittelt. Dies wird gewährleistet durch die Integration von schulischen und praktischen Ausbildungsanteilen. Sie werden befähigt, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen selbstständig tätig zu sein. Solche sozialpädagogischen Bereiche sind vor allem Kindertagesstätten, Horte und Heime. Weitere Arbeitsfelder eines Erziehers sind z.B. Internate, Kinder- und Jugendfreizeitzentren mit zunehmend offenen Betreuungsformen aber auch Einrichtungen für behinderte Kinder und Jugendliche, wenn eine zusätzliche Qualifikation erworben wird.

        Staatlich anerkannte/-r Erzieher/-in ist in ganz Deutschland anerkannt. Er befähigt zur erzieherischen Arbeit in entsprechenden Einrichtungen der öffentlichen, caritativen, kirchlichen oder anderen freien Träger

        Informationen:

        Telefon: 03591 35191 - 223

        Beitragsanzahl:
        2
      • Aktivitäten
        Beitragsanzahl:
        4
  • News
    Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.
    Beitragsanzahl:
    0
    • Jahresabschluss 2010

      Das Schuljahr 2009/2010 ist Geschichte. In den verschiedenen Fachbereichen unseres Berufsschulzentrums wurden Abschlusszeugnisse in feierlicher Form überreicht:

      Beitragsanzahl:
      1
    • Aktuell
      Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team
      Beitragsanzahl:
      5
    • Elektrotechnik
      Beitragsanzahl:
      1
    • Kurzmeldungen
      Beitragsanzahl:
      1